Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Autor Thema: Martha Stewart Scoring Board  (Gelesen 10749 mal)

*dani*

  • danipeuss.de
  • Beiträge: 8.523
  • Danke: 19
    • www.danipeuss.de
Martha Stewart Scoring Board
« am: April 30, 2010, 08:56:17 Vormittag »


Auf dieses neue Tool war ich MEHR als gespannt. Kann es mit dem Scor-Pal mithalten? Preislich definitiv attraktiver hat es seine Vor- und Nachteile:

Vorteile:

- Rillen im Abstand von 1/8" (wobei man sich schon die Frage stellen kann/muss: braucht man die wirklich?!)
- keine Begrenzung rechts und unten, d.h. man kann auch Papiere einlegen, die größer sind als 12x12" (aber wie häufig hat man die?)
- ein klarer Vorteil ist das mitgelieferte Anlegedreieck für das Falzen von Umschlägen, das man einfach in einem Schlitz auf der Unterseite verstauen kann, wenn man es nicht braucht.

Nachteile:
- das mitgelieferte Falzbein ist ...  :nope: alles andere als empfehlenswert. Es ist grässlich. Spitz, dünn, biegbar (?) - billiges Plastik. Aber man kann es ja gegen ein gutes Falzbein austauschen, was auch nicht groß auffällt, da es - anders als beim Scor Pal - in einer Klappe unterbegracht ist und nicht an einem passgenauen Einsteckplatz.


Alles weitere sind Geschmackfragen. Ich wollte hier nur einen kleinen Überblick über meinen ersten Test schreiben. Beide Falzbretter sind super, für mich persönlich liegt das Martha Stewart Scoring Board einen Tick vorne, durch das Umschlag-Dreieck und den günstigeren Preis. Die Vorteile der zusätzlichen Rillen sind für mich selbst unerheblich, aber wer weiß vielleicht kommt noch das Projekt, bei dem ich die dann unbedingt BRAUCHE  :frechzwinker:

TanjaSCH

  • Beiträge: 1.133
  • Danke: 0
    • schultzetanja.blogspot.com
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #1 am: April 30, 2010, 09:03:08 Vormittag »
Naja und optisch schlägt es das Scor-Pal um Längen - hätte ich nicht schon das Scor-It - würde ich hier sofort zuschlagen.
Läge genau in meiner optischen Kragenweite  :nick:

Danke für den tollen Testbericht  :frechzwinker:

diefratz

  • Beiträge: 2.933
  • Danke: 0
  • freut sich aufs 9. CJ ;)
    • Made by Franzi
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #2 am: April 30, 2010, 09:06:58 Vormittag »
lieben dank für den testbericht  :knutsch: ich hab ja auch schon geliebäugelt ... mal schauen wie lange ich wiederstehen kann  :lol:
Liebe Grüße
Franzi

NinaSt

  • Beiträge: 4.418
  • Danke: 0
    • Mein Blog
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #3 am: April 30, 2010, 14:48:28 Nachmittag »
Danke für den Testbericht! Der Scor-Pal steht ja schon lange auf meiner Wunschliste. Aber nach deinem Bericht, kann ich mir ja einiges an Geld sparen.
Liebe Grüße, Nina

Kathrin

  • Beiträge: 5.555
  • Danke: 0
    • mein Blog
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #4 am: April 30, 2010, 14:51:03 Nachmittag »
Hätte ich nicht schon das Scor-It UND den Scor-Pal ständ dieses Board ganz oben auf meiner Liste. Aber 3 Scoaring Boards wär wohl wirklich etwas irre... oder???  :frechzwinker:

Ute

  • Beiträge: 11.524
  • Danke: 0
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #5 am: April 30, 2010, 15:54:21 Nachmittag »
- Rillen im Abstand von 1/8" (wobei man sich schon die Frage stellen kann/muss: braucht man die wirklich?!)

Hört sich für mich praktisch an, so könnte man einem großem Bogen problemlos eine Rillenprägung und ggf. auch Karoprägung verpassen.
Viele Grüße,
Ute
-- 
Mein Blog:   *U*T*E* alles, nur nicht farblos

julischka22

  • Beiträge: 3.784
  • Danke: 0
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #6 am: Mai 01, 2010, 00:30:31 Vormittag »
*träller* danke nebenkostenrückzahlung, danke!!!!!!!!!!!! *träller*
Liebe Grüße, Jule

Tabea-SunshineArtz

  • Beiträge: 523
  • Danke: 0
    • SunshineArtz.Com
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #7 am: Mai 01, 2010, 10:30:08 Vormittag »
weil ich Karten machen wollte war DIESES Teil eines der ersten die ich mir besorgt habe (unglücklicherweise noch bevor ich ne Schneide für gerade Schnitte hatte - die kommt hoffentlich am Montag).

Ja - das Falzbein ist sh*** - ich hatte glücklicherweise ein anderes zuvor und nehm das weiter - aber ansonsten is das Brett schon ein cooles Teil. Ich find ganz gut, dass man oben ne Klappe hat - man kann da zb auch nen Bleitift zusätzlich reinlegen, falls man ihn mal für irgendwas braucht.
Das mitgelieferte Dreieck zum anlegen hat unten auch noch einen Einschub wo es aufgefräumt is.

Da die Abstände so klein sind muss man - finde ich - erstmal ein bisschen Handhabung üben, damit man nicht in die nächste Rille rutscht weil man zu wenig gedrückt hat mit dem Falzbein - aber auch nicht gleich das Papier "zerschneidet" weil man zu fest gedrückt hat ... ein Reststück Papier ist nicht verkehrt! Mittlerer Druck und mehrere Züge und der Falz is echt genial.

Briefumschläge oder ähnliches hab ich noch nicht gefalzt.

ein absolutes Plus in meinen Augen waren der Preis und dass ich in der Breite nicht auf 6 inch beschränkt bin, sondern bei entsprechend grossem Papier auch eine seeeehr megabreite Karte machen könnte.

Ich finds gut.

Fazit: gut wer noch keines hat, wer aber schon eines hat und damit zurecht kommt weiss ich nicht ob es sich lohnt - is wohl eher fraglich, denn es is halt auch ein ganz normales Falzbrett am Ende des Tages. Außer man macht nur Karten und die immer in außergewöhnlichen Abmessungen mit speziellen Umschlägen oder man will ausschließlich eigene Umschläge machen.

Lg.
Tabea
...ganz lieben Gruss, Tabea

Sabine S.

  • Beiträge: 203
  • Danke: 0
  • liebt Schnörkel
    • Mein Blog
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #8 am: November 06, 2010, 09:28:05 Vormittag »
Vielen Dank für die Beiträge und Meinungen. :blumen:
 Ich stand jetzt vor der Wahl, denn ich hatte weder Falzbrett noch Falzbein. Aufgrund der Kritiken habe ich mich jetzt für das Scor-Pal 12x12" Falzbrett entschieden. Denn noch extra ein gutes Falzbein dazu kaufen, das sehe ich irgendwie nicht ein.

Miezelmaus

  • Beiträge: 1.216
  • Danke: 0
  • That´s me
    • Blog
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #9 am: November 06, 2010, 20:23:27 Nachmittag »
ich hab es auch und bin zufrieden...mich hat vor allem der preis überzeugt, und dass das board an zwei seiten offen ist, um größere papierstücke einzulegen...die sache mit dem falzbein stört mich weniger, da ich auch noch ein gutes hatte...

*Sandra*

  • Crop-Queen
  • Beiträge: 9.967
  • Danke: 0
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #10 am: November 08, 2010, 09:36:49 Vormittag »
ich habe jetzt einige zeit beide testen können - und würde mich immer wieder fürs martha stewart entscheiden. das falzbein finde ich okay, es macht anständige falze!

ich persönlich brauchte nun für einige projekte rillen, die schön nah beieinander sind - und das war beim scor-it immer ein gesuche, dann das angelege ohne zu verrutschen usw - beim martha mache ich mir oben mit bleistift meine kreuzchen und dann schaffen das auch die kinder wie am schnürchen! kein erneutes anlegen an einer anderen linie, nicht mal groß ein umgerechne von inch in cm - alles wunderprima!

ich würde es mir immer und immer wieder kaufen! ich bin auch nicht einmal verrutscht, auch die kinder nicht! selbst linus mit seinen 3 3/4 jahren kann es schon!

Sabine S.

  • Beiträge: 203
  • Danke: 0
  • liebt Schnörkel
    • Mein Blog
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #11 am: November 08, 2010, 15:32:38 Nachmittag »

ich persönlich brauchte nun für einige projekte rillen, die schön nah beieinander sind - und das war beim scor-it immer ein gesuche, dann das angelege ohne zu verrutschen usw -

Ein gutes Argument, aber leider kommt es zu spät...  :kopfkratz:

missrobinson

  • Beiträge: 10.956
  • Danke: 0
    • MOMENTAN
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #12 am: November 12, 2010, 09:53:58 Vormittag »

ich persönlich brauchte nun für einige projekte rillen, die schön nah beieinander sind - und das war beim scor-it immer ein gesuche, dann das angelege ohne zu verrutschen usw -

Ein gutes Argument, aber leider kommt es zu spät...  :kopfkratz:

Aber Dani hatte es ganz oben im Ausgangspost doch bereits erwähnt.  :jaja:

Nach dem ich das ScorPal schon eine Weile hatte, habe mir das Board von Martha auch vor kurzem zugelegt und konnte so nun beide testen.
Fazit: mich hat das neue Teil überzeugt.
Ergo werde ich wohl das ScorPal verkaufen.

Die Rillenabstände, die zwei offenen Seiten und das Geodreieck für die Umschläge etc. haben bei mir den Ausschlag gegeben.
Ich freue mich über Deinen Besuch auf meinem Blog: http://momentan.blogspot.de

... und auf den Crop Royal 2016 im September im Westerwald!!! (Mehr Infos dazu auf meinem Blog.)

Deanny

  • Beiträge: 52
  • Danke: 0
Re: Martha Stewart Scoring Board
« Antwort #13 am: Juli 07, 2014, 10:30:54 Vormittag »
da ich das geschenkt bekommen habe und nun ausprobiert habe kann ich nur sagen das es toll ist

LG Nadine
« Letzte Änderung: Juli 20, 2014, 12:30:04 Nachmittag von Deanny »