Autor Thema: 4.Teil Filefolder-Maxialbum - Variable Gestaltungsmöglichkeiten / Journaling  (Gelesen 691 mal)

Mary-Jane

  • Gast


Kommen wir zum vierten Teil der Anleitung zum Maxialbum "Juli/August ´12" mit dem Thema:


Variable Gestaltungsmöglichkeiten / Journaling


Ich empfehle allen, sich zunächst die Bildergalerie zum Maxialbum anzuschauen, damit ihr wißt, um was es in dieser Anleitung geht. Von hier aus kommt ihr durch die Linksammlung auch zu den bisherigen und weiteren Schritten.


Linksammlung:

Vorstellung des Filefolder-Maxialbums mit Bildergalerie
1 - Herstellung der Filefolderalben / Positionierung der Fotos
2 - Einbindung der Innenseiten / Dekoration der Filefolderalben
3 - Gestaltung und Einbindung des Eingangsjournalings
4 - Variable Gestaltungsmöglichkeiten /Journaling
5 - Innenseitendekoration / Fertigstellung der Filefolderalben
6 - Herstellung der Umverpackung



Unterbringung von Schätzen


Was wir brauchen:



- Schätze  :frechzwinker:
- Cardstock in einer passenden Farbe
- Hülle einer großen Alphastickerverpackung
- Tackytape
- doppelseitiges Klebeband



[19] Zuerst schneidest du dir aus der Klarsichthülle ein passend großes Stück zu, meines hat die Größe von 14,7 cm x 20 cm. Hinten unten befindet sich die zugeklebte Lasche. Für den Innenteil benötigst du nun noch ein Stück Cardstock etwas kleiner als die Hülle. Meine Maße betragen 19 cm x 14,3 cm. Jetzt werden gleich noch die Schätze aufgeklebt. Das macht sich am besten mit kleinen Tackytapestücken.



Mit der Nähmaschine sind schnell noch ein paar dekorative Nähte gesetzt. Es können ruhig ein paar Fäden dekorativ herabhängen. Wer keine hat, nimmt einen dünnen Stift und malt die Nahtlinien mit einer gestrichelten Linie auf. Ringsherum wird der Cardstock wieder mit etwas brauner Stempelfarbe und einem Schwämmchen geinkt.



Zum Schluss die Hülle mit doppelseitigem Klebeband im Filefolderalbum befestigen. Die weitere Gestaltung mit Alphastickern und Embellies erfolgt in einem späteren Arbeitsschritt.


Verarbeitung von Prospektmaterial


Was wir brauchen:



- Prospekte
- Tagstanze, ich habe die Pierced Tag Stax von Die-namicsverwendet
- doppelseitiges Klebeband, Cropadile, evt. Eyeletts und eine Kordel



[20] Willst du Wissenswertes aus Prospekten mit in dein Album aufnehmen, aber nicht den gesamten Flyer einbinden, dann empfielt es sich, Teile davon auszustanzen und in Form zu bringen.

Ich habe bspw. aus den verschiedenen Burgen kleine Tags hergestellt, die auf der Vorderseite die Burg zeigen und auf der Rückseite das Wissenswerte dazu enthalten. Die entsprechenen Teile werden als Tag ausgestanzt, mit doppelseitigem Klebeband passgenau verbunden, außen geinkt und wer mag kann noch ein dekoratives Eyelett befestigen.

Zum Schluss eine schöne Kordel durchziehen und dann hinter einem Foto (zum später wieder anschauen und herausnehmen) drapieren.


Eintrittskarten



Eintrittskarten können auch einmal nur in Fächerform zusammen getackert und als Erinnerungsstück in einem Umschlag verstaut werden.


Gestaltung von herausziehbaren Fotos


Was wir brauchen:



- durchsichtige Tüten
- Tagstanze als Hand- oder Maschinenstanze
- kleine Bänderreste
- Patterned Paper passend zu euren Filefolderalben, ich habe wieder die aus der Serie Lost & Found 3 "Oliver" von My Minds Eye verwendet
- evt. Nähmaschine
- braune Stempelfarbe und Schwämmchen



[21] Eine andere Möglichkeit, noch mehr Fotos unterzubringen ist, zunächst auf die Innenseiten transparente Tüten aufzukleben.



Mit Hilfe von Hand- oder Maschinenstanzen werden noch kleine Tabs aus Patterned Paper gestanzt, meine sind ungefähr 3 cm lang und 5 cm hoch. Hinterher wieder schön mit etwas brauner Stempelfarbe und einem Schwämmchen die Außenseiten inken.



Vom Band jeweils 6 cm abschneiden, durch das Loch fädeln und mittig mit einem kleinen Tacker befestigen.



Die Tabs werden nun mit doppelseitigem Klebeband hinter die Fotos geklebt.



Wer mag kann auch hier wieder dekorative Nähmaschinennähte ergänzen und ein paar Fäden hängenlassen.




Archivieren von gepressten Blumen


Was wir brauchen:



- gepresste Blumen oder Pflanzen (geht natürlich genausogut mit Federn und anderen Erinnerungsstücken)
- klare Umverpackungshülle von einer Stanze oder etwas anderem
- Cardstock in einer passenden Farbe
- doppelseitiges Klebeband
- kleine Alphasticker, ich habe Expressions Whimsies Alphabet Chocolate von Pink Paislee verwendet
- evt. Nähmaschine
- Glossy Accents
- braune Stempelfarbe und Schwämmchen



[22] Prinzipiell gehen wir wie in Schritt 19 vor, diesmal habe ich jedoch eine klare Tüte von einer Stanze verwendet, diese ist 11,8 cm breit und 12, 5 cm hoch. Das eingesteckte Cardstockteil beträgt 11,5 x 12 cm. Das Cardstockteil wird wieder mit der Nähmaschine umrandet und außen mit brauner Stempelfarbe und einem Schwämmchen geinkt. Die getrockneten und  gespressten Blumen vorsichtig mit Glossy Accents aufkleben. Zum Schluss  kann noch der Name der Blume mit kleinen Alphastickern aufgebracht werden.


Journaling der Fotoseiten



[23] Aus Cardstock (ich habe kraftfarbenen verwendet) Streifen in der Breite von ca. 5,5 cm zuschneiden.



 ... und mit der Schreibmaschine beschriften. Natürlich könnt ihr auch eure Texte am PC schreiben und dann alles auf dem Cardstock ausdrucken.



Danach mit dem Schneidebrett in Form schneiden und außen wieder mit etwas brauner Stempelfarbe und einem Schwämmchen inken.

Als letzten Schritt für heute verteilt ihr eurer Journaling auf den Fotos und positioniert diese wieder nur mit kleinen Washitapestücken.

Tipp 1: Die Washitapestücke können für solche Aktivitäten immer wieder verwendet werden. Am besten klebt ihr sie nach dem Benutzen auf eine große Klarsichthülle.

Tipp 2: Nicht alle Washitapes sind gleich gut geeignet, Fotos und andere Sachen zu positionieren, denn nicht alle lassen sich so gut wieder abtrennen. Unbedingt solltet ihr daher eurer Washi auf einem Stück alten bedruckten Patterned Paper ausprobieren, ob es beim Abziehen, Stücke vom Papier mit abreißt. Ich habe hier das Masking Tape Dot monochrom bzw. Dot smoke grey verwendet und kann dieses dafür bestens empfehlen.


Noch mehr Inspirationen zur Gestaltung des Eingangsjournalings findet ihr wieder in der Bildergalerie.


In einer Woche gibt es dann den nächsten Teil der Anleitung, in der es um die Innenseitendeko und die Fertigstellung der Filefolderalben geht.


Ich wünsche euch viel Freude mit dieser Anleitung  :jaja:
« Letzte Änderung: Oktober 11, 2014, 20:38:19 Nachmittag von Mary-Jane »

Holly

  • Gast
Re: 4.Teil Filefolder-Maxialbum - Variable Gestaltungsmöglichkeiten / Journaling
« Antwort #1 am: September 28, 2014, 23:21:41 Nachmittag »
Diese deine Anleitungsserie ist einfach der Hammer!
Wahnsinn!!! Was für eine Arbeit!
Und so schön anzuschauen!
Vielen vielen Dank!

 


banner-KT.jpg banner-kit banner-danidori- banner-schnäppchen