Autor Thema: Hochzeitskarten mit Embossing-Techniken  (Gelesen 825 mal)

eni

  • danipeuss.de
  • Beiträge: 2.663
    • Kartenwind (privat)
Hochzeitskarten mit Embossing-Techniken
« am: Februar 13, 2017, 08:21:40 Vormittag »
Karten in Massenproduktion herzustellen, ist sicher kein leichtes Unterfangen, v.a. wenn man noch vieles anderes nebenbei zu organisieren hat, wie eine Hochzeit. Ich habe euch deshalb heute einfache Kartenbeispiele mitgebracht, die ihr für Hochzeiten aber auch Geburtstagsfeiern und andere Jubiläen prima anwenden und auf euren Stil anpassen könnt.



Ihr benötigt hierfür:
- danipeuss.de Cardstock weiß
- Prägeschablone / Embossingfolder
- Schwammwerkzeug (z.B. Tim Holtz Distress Ink Blending Tool)
- Dye Stempelkissen (z.B. Distress Inks)
- Label Stanzform (z.B. Spellbinders (ähnlich) oder von Echo Park, Kesi'Art, Lawn Fawn, Carta Bella)
- Stanz- und Prägemaschine (z.B. Sizzix Big Shot)
- Klartext Stempelsets eurer Wahl (z.B. "Hochzeit Glückwunsch" oder "Hochzeit Einladung", Alphabet "Lara")
- Embossing Stempelkissen oder Versafine
- Embossingpulver (z.B. weiß, platin)
- Heißluftfön
- Abstandsklebepunkte
- Designpapier
- Deko: Farbsprays (z.B. Irresistibles), Pailletten


Ganz einfach: embosste Karte mit Wischtechnik:


Ohne viel Materialeinsatz kommt diese Karte aus. Ihr benötigt lediglich Cardstock, einen Stempel, Embossing Stempelkissen, weißes Embossingpulver, farbige DIY Tinte (z.B. Distress Ink "Victorian Velvet") und ein Wischwerkzeug. Das klingt erstmal nach viel, aber damit kommt ihr richtig weit! Und als meine persönliche Lieblings-Deko Farbkleckse und Pailletten



Ich habe bei dieser Karte zunächst den Hintergrund mit der Stempelfarbe und dem Ink Blending Tool in kreisenden Bewegungen gewischt und anschließend mit etwas Wasser betropft. Das ganze schön trocknen lassen (ggf. Powder Prep oder Powder Tool vor dem Embossen auftragen). Anschließend den Spruch stempeln und weiß embossen.



Ganz ähnlich könnt ihr farblich und stilistisch passende Verpackungen für kleine Aufmerksamkeiten (z.B. ein Ferrero Küsschen) gestalten.


Embosste Karte mit Akzenten:
Einen Schritt weiter geht diese Karte:



Hierfür habe ich meine Prägeschablone herausgeholt - die verwende ich viel zu selten, ich weiß gar nicht, warum. Das Papier habe ich zuerst mit der Stanz- und Prägemaschine embosst und anschließend verschiedene Tinten mit dem Distress Ink Blending Tool aufgetragen. Die erhabenen Bereiche der geprägten Karte werden automatisch intensiver und treten somit in den Vordergrund.

Das könnte man schon so lassen, ich habe als zusätzliches Detail noch vor dem Trocknen der aufgewischten Tinte hier und da etwas platin Embossingpulver drauf gekippt und abgeklopft. Dort, wo es hängen blieb, habe ich es heiß embosst:



Darauf dann ein Label mit Spruch, fertig ist die Karte. Diese Technik könnt ihr natürlich auch wieder fein für andere Sachen verwenden...



...wie z.B. wieder für die kleine Verpackung...





...oder kleine Namenskärtchen (mit Klartextstempel "Lara"):



So erhaltet ihr einen durchgängigen Stil, sämtliche Projekte sind aufeinander abgestimmt.


Schlichte Karte mit Designpapier Hintergrund:

Zum Abschluss noch eine Adaption dieser Karte - hierfür benötigt ihr lediglich noch Designpapier, welches ihr in eurer Kartengröße zurecht schneidet:


Der Nachteil dieser Variante ist lediglich, dass ihr, um die Karten einheitlich zu gestalten, bei einer Massenproduktion auch ziemlich viele Einzelbögen benötigt. Aber grundsätzlich ist diese Variante natürlich die schnellste.


Tipp:
Diese Karten sind Einladungs- und Glückwunschkarten für eine Hochzeit und allesamt etwas romatischer und dadurch verspielter angelegt. Durch andere Prägemuster und Label-Designs könnt ihr für eure Karten einen ganz anderen Effekt erzielen und sie damit euren Anlässen entsprechend anpassen.


Hier findet ihr das ganze noch einmal in einem Video auf YouTube:




Material:
- weißer Cardstock
- Embossingfolder von Crate Paper / Maggie Holmes (nicht mehr erhältlich), alternativ z.B. von WRMK / Lifestyle Crafts, Xcut
- Klartextstempel "Hochzeit Glückwunsch"
- Klartextstempel "Hochzeit Einladung"
- Klartextstempel "Lara"
- Sizzix Big Shot
- Spellbinders Label Dies (ähnlich)
- Tim Holtz Distress Ink Pads
- Ranger Ink Blending Tool
- Versamark Embossing Stempelkissen oder Versafine "Onyx Black"
- weißes und platin Embossingpulver
- Heißluftfön
- Irresistible Texture Spray "Wedding Dress"
- Abstandsklebepunkte
Liebe Grüße,
Reni

Besucht mich auch gern auf Instagram :)

Britti2007

  • Gast
Re: Hochzeitskarten mit Embossing-Techniken
« Antwort #1 am: Februar 13, 2017, 08:35:33 Vormittag »
Soooo schön!

crazej

  • Gast
Re: Hochzeitskarten mit Embossing-Techniken
« Antwort #2 am: Februar 13, 2017, 12:33:45 Nachmittag »

2jule

  • Gast
Re: Hochzeitskarten mit Embossing-Techniken
« Antwort #3 am: Februar 13, 2017, 12:58:02 Nachmittag »
Sehr schöne Kärtchen!  :thumbup:

 


banner-KT.jpg banner-kit banner-danidori- banner-schnäppchen